Datenschutzrichtlinie

Wir bei der Yapi Kredi Bank Nederland N.V. (YKNV) verstehen, wie wichtig Ihre personenbezogenen Daten für Sie sind. Darum verwendet die YKNV die höchsten Standards zum Schutz personenbezogener Daten, um die grundlegenden Rechte betreffend die Daten der Kunden und Mitarbeitenden der YKNV und jeder anderen Person, die mit YKNV Kontakte pflegt, zu schützen. In dieser Datenschutzerklärung lesen Sie, wie YKNV mit Ihren personenbezogenen Daten umgeht. Folgende Aspekte werden dabei behandelt:

1. AN WEN RICHTET SICH DIESE DATENSCHUTZERKLÄRUNG?

Diese Datenschutzerklärung gilt für unsere Kunden oder potenziellen Kunden, die Interesse an unserem Produkt haben, indem sie beispielsweise eine Anfrage senden oder unsere Website besuchen. In solchen Fällen verwenden wir Ihre personenbezogenen Daten. Ferner kann es auch Personen betreffen, die keine Kunden von YKNV sind, beispielsweise Personen, die Geld auf ein YKNV-Konto überweisen, oder Personen, denen Geld von einem YKNV-Konto überwiesen wird. Wir erfassen auch personenbezogene Daten von Kontaktpersonen von Unternehmen, für die wir Dienstleistungen erbringen, wie beispielsweise von Gesellschaftern dieser Unternehmen, den wirtschaftlich berechtigten Personen dieser Unternehmen, Vertretern oder Personen, die für unsere Kunden garantieren.

2. WAS SIND PERSONENBEZOGENE DATEN?

Personenbezogene Daten sind alle Daten, mit denen eine natürliche Person identifiziert werden kann oder die sich auf eine natürliche Person beziehen. Es kann sich dabei beispielsweise um Ihren Namen, Ihre Anschrift (bzw. E-Mail-Anschrift), Ihr Alter, Ihr Geburtsdatum, Ihre Nationalität, Ihre Unterschrift handeln, aber auch darum, ob Sie verheiratet sind oder Kinder haben. Ihre Bankkonto-Nummer, Ihre Telefonnummer, Ihre IP-Adresse und Ihre BSN-Nummer sind ebenfalls personenbezogene Daten. Daneben können wir aufgrund gesetzlicher Verpflichtungen Gespräche mit Mitarbeitenden in unserem Büro aufnehmen. Diese Daten können etwas über Sie persönlich oder über Ihr Verhalten aussagen.

3. WER IST FÜR DIE VERARBEITUNG PERSONENBEZOGENER DATEN VERANTWORTLICH?

Die Verantwortlichkeit, dass die Datenverarbeitung mit den Richtlinien betreffend personenbezogene Daten übereinstimmt, liegt in erster Linie bei der Geschäftsführung der YKNV. Die Geschäftsführung hat als Teil ihrer Verantwortlichkeit einen Datenschutzbeauftragten eingestellt, der für ein effektives Programm zum Schutz personenbezogener Daten zuständig ist. Die Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten lauten:

Yapi Kredi Bank Nederland N.V.
Datenschutzbeauftragter (Functionaris Gegevensbescherming)
Postbus 94042
1090 GA Amsterdam
Niederlande
dataprotectionofficer@yapikredi.nl

 

4. WAS SIND DER ZWECK UND DIE RECHTSGRUNDLAGEN FÜR DIE VERARBEITUNG?

Die YKNV darf Ihre Daten nicht ohne Grund anfordern oder verwenden. Die YKNV verarbeitet personenbezogene Daten gemäß den Bestimmungen der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Die DSGVO bestimmt, dass dies nur mit einer sog. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung möglich ist. Wir dürfen Ihre personenbezogenen Daten verwenden, wenn es dafür einen oder mehrere der folgenden Gründe gibt:

a) Erfüllung eines Vertrags

Wir dürfen Ihre personenbezogenen Daten für den Abschluss und die Erfüllung eines Vertrags verwenden, beispielsweise für die Eröffnung eines Kontos bei uns, für die Beurteilung und das Akzeptieren als (potenziellen) Kunden und die Abwicklung von Zahlungen für Kunden.

b) Gesetzliche Verpflichtung

Als Bank müssen wir verschiedene gesetzliche Verpflichtungen erfüllen. In diesen Gesetzen steht, dass wir Ihre personenbezogenen Daten erfassen und manchmal an andere Personen weiterleiten müssen. Das niederländische Gesetz zur Bekämpfung der Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung [Wet ter voorkoming van witwassen en financieren van terrorisme] (Wwft) bestimmt beispielsweise, dass wir Maßnahmen treffen müssen, um Betrug, Steuerhinterziehung und Finanzierung von Terrorismus und Geldwäsche zu verhindern. Auch das niederländische Gesetz zur Finanzaufsicht [Wet op het financieel toezicht] bestimmt, dass wir die Sicherheit und Integrität der YKNV und des Finanzsektors gewährleisten müssen, darunter durch die Verhinderung, die Ermittlung und Bekämpfung strafbarer Handlungen. Andere Organisationen dürfen manchmal bei Banken Daten anfordern, zum Beispiel das Finanzamt, die Justizbehörden (Finanzbetrug) und der Nachrichtendienst (Terrorismus). Ferner müssen Banken personenbezogene Daten manchmal mit Aufsichtsbehörden wie beispielsweise der niederländischen Finanzmarktaufsicht [Autoriteit Financiële Markten] (AFM), der niederländischen Nationalbank De Nederlandsche Bank (DNB) und der niederländischen Datenschutzaufsichtsbehörde [Autoriteit Persoonsgegevens (AP)] teilen. Gibt das Gesetz oder die Aufsichtsbehörde an, dass wir Daten erfassen oder weiterleiten müssen, sind wir verpflichtet, dies zu tun.

c) Berechtigtes Interesse der Bank oder anderer Personen

Wir dürfen Ihre personenbezogenen Daten verwenden, wenn wir ein berechtigtes Interesse daran haben. Dann müssen wir nachweisen können, dass unser Interesse, Ihre personenbezogenen Daten zu verwenden, schwerer wiegt als Ihr Recht auf Datenschutz. Dabei ist an die Bekämpfung von Betrug, Täuschung oder andere widerrechtliche Handlungen zu denken. Ferner müssen wir manchmal für Mitarbeitende und/oder Kunden Sorgfaltspflichten erfüllen oder Ihr und unser Eigentum oder das anderer Kunden schützen. Um Sie als Kunde gut bedienen zu können, verarbeiten wir personenbezogene Daten auch für gezielte Marketing-Tätigkeiten. Gerne informieren wir Sie telefonisch oder per E-Mail über unsere Produkte und Dienstleistungen.

5. WER VERARBEITET MEINE PERSONENBEZOGENEN DATEN?

Jeder/jede Mitarbeitende der YKNV, die Ihre personenbezogenen Daten für die Erfüllung seiner oder ihrer Aufgaben benötigt, hat den Zugang dazu. Daneben können Dienstleister, die von der YKNV eingesetzt werden, für den vereinbarten Zweck ebenfalls Zugang zu Ihren personenbezogenen Daten erhalten. Beispiele solcher Dienstleistungen sind Unternehmen in folgenden Kategorien: Finanzdienstleistungen, IT-Dienstleistungen, juristische Dienstleistungen und Verkaufs- und Marketing-Dienstleistungen. Ihre personenbezogenen Daten werden nicht an Drittpersonen weitergeleitet, ausgenommen, wenn dies für notwendig erachtet wird, beispielsweise für die Abwicklung von Zahlungen oder wenn dies gesetzlich vorgeschrieben ist. Ihre personenbezogenen Daten können ebenfalls von

a) anderen Finanzinstituten verarbeitet werden, um eine Beziehung zu Ihnen zu pflegen, beispielsweise Korrespondenzbanken, Depotbanken und Agenten

b) Behördenorganen aufgrund eines offiziellen Grundes verarbeitet werden, beispielsweise den Finanzaufsichtsbehörden, der niederländischen Zentralen Meldestelle und der niederländischen Staatsanwaltschaft.

Die YKNV setzt sich für eine sichere Verarbeitung personenbezogener Daten ein. Zur Verhinderung eines unbefugten Zugangs oder der Veröffentlichung hat die YKNV geeignete technische und organisatorische Maßnahmen getroffen, um Ihre personenbezogenen Daten zu schützen und zu sichern. Alle Mitarbeitenden der YKNV und etwaige Drittparteien, die von der YKNV eingesetzt werden, sind (vertraglich) verpflichtet, die Vertraulichkeit Ihrer Daten zu respektieren.

6. WERDEN MEINE PERSONENBEZOGENEN DATEN AN DRITTLÄNDER ODER INTERNATIONALE ORGANISATIONEN WEITERGELEITET?

Die YKNV arbeitet grundsätzlich nur mit Auftragnehmern zusammen, die Daten in unserem Auftrag innerhalb des europäischen Wirtschaftsraums (EU-Länder, Norwegen, Island und Liechtenstein) verarbeiten. Innerhalb dieser Länder gilt dasselbe Datenschutzniveau. Es kann vorkommen, dass die YKNV personenbezogene Daten an Länder außerhalb des europäischen Wirtschaftsraums (EWR) weiterleitet. Dies ergibt sich in der Regel aus Aufträgen, die durchgeführt werden müssen, wie beispielsweise Zahlungs- und Kapitalanlageaufträge. Auch dann stellen wir ein geeignetes Datenschutzniveau sicher, indem wir z.B. Verträge aufgrund von EU-Musterverträgen abschließen.

7. WIE LANGE WERDEN MEINE DATEN GESPEICHERT?

Ihre personenbezogenen Daten werden nicht länger gespeichert, als dies für die Erfüllung unserer vertraglichen, gesetzlichen und regulatorischen Verpflichtungen notwendig ist. Das heißt, dass Ihre Daten gelöscht werden, sobald diese nicht mehr notwendig sind, um die oben genannten Verpflichtungen zu erfüllen. Die wichtigsten Verpflichtungen betreffend die Speicherung von personenbezogenen Daten stehen im niederländischen Erlass zu Finanzaufsichtsbestimmungen [Besluit prudentiële regels financiële ondernemingen] und dem niederländischen Gesetz zur Bekämpfung der Geldwäsche und der Terrorismusfinanzierung [Wet ter voorkoming van het witwassen en financieren van terrorisme].

8. WELCHE RECHTE HABE ICH IN BEZUG AUF MEINE PERSONENBEZOGENEN DATEN?

Wenn Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet werden, haben Sie Datenschutzrechte. Machen Sie Gebrauch von Ihrem Recht, bemühen wir uns, möglichst schnell auf Ihr Ersuchen zu antworten. Das kann bis zu einem Monat dauern. Falls wir mehr Zeit benötigen, teilen wir Ihnen dies und den Grund der Verzögerung so schnell wie möglich mit. Sie haben folgende Rechte:

Recht auf Einsicht

Sie haben das Recht, von uns eine Übersicht der personenbezogenen Daten zu verlangen, die sich auf Sie beziehen und die wir verarbeiten. Der Zweck dieses Rechts ist es, dass Sie kontrollieren können, ob Ihre Daten korrekt und vollständig sind.

Recht auf Berichtigung und Recht auf Löschung

Falls Ihre Daten nicht korrekt sind, können Sie uns bitten, diese zu ändern oder zu ergänzen. Sie dürfen von uns auch verlangen, dass wir Ihre Daten löschen. Manchmal ist dies nicht möglich, zum Beispiel, wenn wir Ihre Daten aufgrund einer gesetzlichen Verpflichtung speichern müssen.

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Sind Sie der Meinung, dass Ihre Daten nicht korrekt sind oder unrechtmäßig verarbeitet wurden, können Sie von uns verlangen, dass wir die Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten einschränken. Dies ist auch möglich, wenn wir Ihre Daten nicht mehr benötigen, Sie jedoch wünschen, dass wir diese speichern, um sie in einem Gerichtsverfahren zu verwenden, oder wenn Sie gegen die Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten für unsere berechtigten Interessen Widerspruch einlegen.

Widerspruchsrecht

Wenn wir Ihre personenbezogenen Daten aufgrund eines berechtigten Interesses verwenden, haben Sie das Recht, Widerspruch einzulegen. Sie haben auch das Recht, Widerspruch gegen Direkt-Marketing einzulegen. Wenn Sie Widerspruch einlegen, werden Ihre Daten nicht mehr für diesen Zweck verarbeitet.

Recht auf Datenübertragbarkeit

Sie haben das Recht, Daten zu übertragen, und zwar an sich selbst oder an andere Unternehmen. Dabei geht es nur um digitale Daten, die wir mit Ihrer Einwilligung verarbeiten oder zur Erfüllung eines Vertrags mit Ihnen benötigen. In individuellen Fällen verarbeitet die YKNV Ihre personenbezogenen Daten

a) aufgrund Ihrer Einwilligung. In solchen Fällen haben Sie das Recht, Ihre Einwilligung zu jedem gewünschten Zeitpunkt zurückzuziehen. Der Rückzug der Einwilligung lässt die Rechmäßigkeit der Verarbeitung aufgrund der Einwilligung vor dem entsprechenden Rückug unberührt.

b) Bei der Verwendung für Marketingzwecke Sie haben jederzeit das Recht, dagegen Widerspruch einzulegen.

9. WIE MACHE ICH VON MEINEN RECHTEN GEBRAUCH?

Klicken Sie hier um Formular zum Ausuben der Rechte Betreffer im Sinne der DSGVO herunterzuladen. Dieses können Sie uns zusammen mit einer Kopie Ihres Personalausweises zuschicken.

10. WIE KANN ICH EINE BESCHWERDE BETREFFEND DIE VERARBEITUNG PERSONENBEZOGENER DATEN EINREICHEN?

Haben Sie eine allgemeine Frage oder eine Beschwerde zur Verarbeitung personenbezogener Daten? Dann können Sie Ihre Beschwerde mithilfe des Vorgehens bei Beanstandungen auf unserer Website einreichen. Sind Sie mit unserer Antwort auf Ihre Beschwerde nicht zufrieden, können Sie sich an den Datenschutzbeauftragten der YKNV wenden. Sie haben auch das Recht, eine Beschwerde bei der Datenschutzaufsichtsbehörde einzureichen.

11. WIE GELANGT YKNV AN MEINE PERSONENBEZOGENEN DATEN?

Die YKNV erhält personenbezogene Daten hauptsächlich von Ihnen selbst, wenn Sie Beispiel ein Online-Formular ausfüllen oder einen Vertrag mit uns unterzeichnen. Wo dies für die Erbringung von Dienstleistungen notwendig ist, erfasst die YKNV personenbezogene Daten auch aus öffentlich zugänglichen Quellen, darunter von Handelsregistern oder Behörden.

12. INWIEFERN FINDET BEI YKNV EINE AUTOMATISIERTE ENTSCHEIDUNGSFINDUNG STATT?

Während des Aufbaus und der Pflege einer Geschäftsbeziehung trifft die YKNV im Allgemeinen, einschließlich für die Profilierung, keine Entscheidungen, die für Sie zu rechtlichen Folgen führen, die ausschließlich von einer automatisierten Verarbeitung ausgehen. Falls die YKNV dieses Verfahren in Einzelfällen verwendet, informiert die YKNV Sie darüber.

Wie können wir
behilflich sein?